Einladung zur ordentlichen Mitgliederversammlung 2019

Liebe Vereinsmitglieder,
 

am 22.11.2019 um 19.00 Uhr findet in der Sporthalle Buchheim die ordentliche Mitgliederversammlung statt.

Agenda:

Begrüßung

Berichte des Vorstandes

Berichte der Kassenprüfer

Berichte der Abteilungsleiter

Entlastung des Vorstandes

Wahl des Vorstandes

Wahl der Kassenprüfer

Beschlussfassung über Anträge

Sonstiges

 
Als Anträge werden gestellt:
 
 
1. Änderung der Satzung: die rot markierte Stelle soll auf den aktuellen Stand von 720.- € aktualisiert werden.
 

§ 3a Vergütungen für die Vereinstätigkeit

 

  1. Die Vereins- und Organämter werden grundsätzlich ehrenamtlich ausgeübt.
     
  2. Bei Bedarf können Vereinsämter im Rahmen der haushaltsrechtlichen
    Möglichkeiten entgeltlich auf der Grundlage eines Dienstvertrages oder gegen
    Zahlung einer Aufwandsentschädigung nach §3 Nr.26a EstG ausgeübt werden. Die Entscheidung über eine entgeltliche Vereinstätigkeit nach Abs.(II) trifft der Vorstand. Gleiches gilt für die Vertragsinhalte und die Vertragsbeendigung. Der Vorstand ist ermächtigt, Tätigkeiten für den Verein gegen Zahlung einer angemessenen Vergütung oder Aufwandsentschädigung zu beauftragen. Maßgebend ist die Haushaltslage des Vereins.
     
  3. Vom Vorstand kann per Beschluss im Rahmen der steuerrechtlichen Möglichkeiten Grenzen über die Höhe des Aufwendungsersatzes nach § 670 BGB festgesetzt werden.
     
    Einkommensteuergesetz (EStG) §3 Nr.26a
     
    Steuerfrei sind Einnahmen aus nebenberuflichen Tätigkeiten im Dienst oder Auftrag einer juristischen Person des öffentlichenRechts, die in einem Mitgliedstaat der Europäischen Union oder in einem Staat belegen ist, auf den das Abkommen über den Europäischen Wirtschaftsraum oder einer unter §5 Abs. 1 Nr.9 des Körperschaftsteuergesetzes fallende Einrichtung zur Förderung gemeinnütziger, mildtätiger und kirchlicher Zwecke (§§52 bis 54 der Abgabenordnung) bis zur Höhe von insgesamt 500 € im Jahr. Die Steuerbefreiung ist ausgeschlossen, wenn für die Einnahmen aus der Tätigkeit – ganz oder teilweise – eine Steuerbefreiung nach § 3 Nr. 12 oder 26
    Gewährt wird. Überschreiten die Einnahmen für die in Satz 1 bezeichneten Tätigkeiten in unmittelbarem wirtschaftlichen Zusammenhang stehenden Ausgaben abweichend von § 3c nur insoweit als Betriebsausgaben abgezogen werden, als sie den Betrag der steuerfreien Einnahmen übersteigen;
     
    § 676 BGB Ersatz von Aufwendungen
     
    Macht der Beauftragte zum Zwecke der Ausführung des Auftrags Aufwendungen, die er den Umständen nach erforderlich halten darf, so ist der Auftraggeber zum Ersatz verpflichtet
 
 
2. Änderung der Satzung: die rot markierte Stelle soll gestrichen werden.
 

§ 11 Mitgliederversammlung

 

I. Die ordentliche Mitgliederversammlung findet einmal jährlich im ersten Halbjahr statt.

 

II. Eine außerordentliche Mitgliederversammlung findet statt, wenn das

Interesse des Vereins es erfordert oder wenn 1/4 der Mitglieder es

schriftlich unter Angabe des Grundes beim Vorstand beantragt.
 
 
 
3. Änderung: Änderung ist rot markiert: 22.11.2019

§ 20 Inkrafttreten

 

Diese Satzung ist in der vorliegenden Form von der Mitgliederversammlung

am 25.06.1987 beschlossen worden.